Sternbildherberge

Aus Guild Wars 2 Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche



Sternbildherberge
Sternbildherberge.jpg
Klassifikation
Region
Maguuma-Dschungel
Gebiet
Der Hain
Nachbarn
Karte
Sternbildherberge Karte.jpg
Karte zum Vergrößern anklicken
Verortung
Sternbildherberge Verortung.svg
Die Sternbildherberge von außen. Sie ähnelt einem Kürbis

Die Sternbildherberge ist eine Schänke und Herberge zugleich und erstreckt sich über zwei Etagen des Hains. Der Haupteingang befindet sich bei der Terrasse des Gelehrten, jedoch gibt es auf der oberen Ebene, bei der Gesangslaube einen zweiten Eingang. Über alle Etagen hinweg wird hier getrunken und getanzt. Wirte sorgen dafür, dass alle genug Nektar zu trinken haben und der Ratskoch versorgt alle mit leckeren Speisen. Auf der obersten Etage gibt es auch Betten, welche von müden Reisenden in Anspruch genommen werden können.

Schauplätze[Bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten

NSC[Bearbeiten]

Verbündete[Bearbeiten]

Händler
Betreiber
Hainhüter
Besucher

Dialog[Bearbeiten]

Bürger: Wie kann ich Euch bei der Vorbereitung auf morgen helfen?
Ratskoch: Die Erstgeborenen haben viele Gäste. Ich weiß Euer Angebot zu schätzen.
Ratskoch: Kräuter müssen gehackt und Fleisch mariniert werden.
Bürger: Haben die Jäger Euch genug Fleisch gegeben?
Ratskoch: Ja. Sie waren fleißig.
Bürger: Was servieren wir?
Ratskoch: Die Erstgeborenen lieben mein Rosmarinhuhn und meine Walnuss-Bockshornklee-Suppe.

Wirtin: Ist das Brot schon da?
Gastgeber: Rosmarinlaibe und einige Körnermuffins. Und später kommt noch mehr.
Wirtin: schaut Ihr mal nach dem Nektarstand?
Gastgeber: Mit Vergnügen. Bin gleich zurück.

Bürger: Ist heute Abend irgendwas Ungewöhnliches im Eintopf?
Wirtin: Kommt drauf an. Sind Alraune und verbrannte Kaninchenstücke für Euch ungewöhnlich?
Bürger: Nein, das ist köstlich!
Wirtin: (lacht) Das ist die richtige Antwort.

Bürger: Hallo. Gebt Ihr mir einen Becher Nektar, wenn Ihr einen Moment Zeit habt?
Wirtin: Natürlich. Setzt Euch. Ich bringe ihn Euch gleich.

Bürgerin Heute Morgen spürte ich Echos von Euch. Ist alles in Ordnung?
Bürgerin (2): Jetzt ja. Ich dachte, mein Tiergefährte sei krank, aber dann war es nur ein Haarball.
Bürgerin (lacht) Unterschätzt nie, wie traurig ein Haarknäuel machen kann.
Bürgerin (2): (lacht)

Bürgerin: Ich spürte seine Gefühle so stark, dass es mich fast von den Beinen riss.
Bürgerin (2): Was schrecklich! Was habt Ihr dann gemacht?
Bürgerin: Ich klammerte mich am nächstbesten Halt fest, der sich als Norn erwies. Er riss mich auch fast von den Beinen.
Bürgerin (2): (lacht)

Reisender (Norn): Morgen gehen wir.
Reisender (Charr): Keine Streitereien. Diese Gänseblümchen machen mich nervöser als ein Rudel Untoter.

Bürgerin (1): Ich hätte gewonnen, wäre mein Riemen nicht gerissen. Ihr ward müde.
Bürger: Ihr interpretiert Euren Traum falsch. Meine Kraft kam gerade in ihre zweite Blüte.
Bürgerin (2): Ihr ignoriert mich. Ihr wisst beide, dass ich heute gesiegt habe!
Bürger: Wie kommt Ihr denn auf die Idee? Wir mussten Euch aus dem Schlamm ziehen!
Bürgerin (2): Holt uns mehr Nektar, ja? Ihr seid dran.
Bürger: Für alle?
Bürgerin (2): Ja, bitte.
Bürger: He Wirtin! Mehr Nektar hierher, bitte!
Bürgerin (2): (lacht) Tolle Manieren.
Bürger: Ich habe doch "bitte" gesagt.

Bürgerin: Gerade ist eine Asura reingekommen.
Bürger: Wirklich? eine Asura? Wo?
Bürgerin: Pssssst! Sprecht nicht so laut. Da drüben.
Bürger: Ich sah mal einen Asura, dessen Arm war aus Silber und Edelsteinen.
Bürgerin (2): Ihr seid benektart.
Bürger: Doch nicht von dem bisschen. Im Ernst, er hatte einen Unterarm und eine Hand aus Silber an seinem Ellbogenstumpf.
Bürgerin (2): Das habe ich auch im Traum gesehen! (lacht)
Bürger: (lacht) Ich auch!
Bürgerin: Ich nicht. (lacht)

Hainhüter: Ihr sprecht von den Alten Eurer Spezies, als hätten sie jeden Nutzen verloren. Das verstehe ich nicht.
Reisender: Wartet nur. In 50 Jahren oder so seid Ihr alt, dann kapiert Ihr's schon.

Bürgerin: Es gibt kurze Moment, in denen ich die Lautlosen beneide.
Bürgerin (2): Ich weiß, was Ihr meint. Aber ich gebe meine Verbindung mit dem Traum um nichts in der Welt auf.

Ratskoch: Unser Koch zaubert Unglaubliches. Das wird Euch gefallen.
Besucher (Asura): Sicher, solange seine Speisen und sein Trank interessanter sind, als sich mit ihm zu unterhalten.

Bürger: Guten Tag. Ich bin wegen Eures Honigvorrates hier. Braucht Ihr vielleicht mehr?
Wirtin: Ich habe immer noch reichlich, aber danke der Nachfrage. Darf ich Euch Nektar einschenken?
Bürger: Ich schau in ein paar Tagen vorbei.
Wirtin: Das ist sehr nett von Euch. Habt einen lauen Abend.

Bürgerin: Wie war euer Tag bislang?
Wirtin: Er hat gut angefangen, und jetzt gibt es immer mehr zu tun.
Bürger: Arbeitet nicht zu hart.

Hainhüterin (1): Ich möchte so gern alt werden. Wie das wohl ist? Menschenkörper verändern sich sehr.
Hainhüterin (2): Ich werde schön sein, wenn ich alt bin. Würdevoll und stark, so wie man es von der Menschenkönigin erzählt.
Hainhüterin (1) : Ach, nach dem, was ich gehört habe, ist sie steinalt. Fast schon dreißig.

Bürgerin (1): Dann küsste sie mich, wie es die Menschen tun. Ihre Lippen berührten meine.
Bürgerin (2): Und?
Bürgerin (1): Sie drehte sich um und küsste jemand anderen. Und dann noch jemand anderen!

Reisender (Norn) : Bei der Bärin, noch ein Sylvari, der fragt, ob ein Bart wehtut, wenn er wächst ...
Reisender (Charr) : Regt Euch nicht auf. Ich werde vermutlich das gleiche tun, wenn noch einer an meinen Zeh zieht, um zu sehen, ob der fest ist.

Bürger: Da ist sie ja. Kommt, setzt Euch zu uns!
Bürgerin: Ich wusste, ich würde Euch hier finden.
Bürgerin (2): Der Schmetterling fliegt dorthin, wo der Nektar fließt!

Bürger: Wie wär's mit dem hier? Schnörkel! lach  [sic]
Bürgerin: (lacht)
Bürgerin (2): (lacht)
Bürgerin (2): (lacht) Nein, nein, nein! (lacht)
Bürger: (lacht)
Bürgerin: (lacht)

Bürger (1): Habt Ihr den Charr gesehen, der gestern eintraf?
Bürger (2): Ja. Wäre es nach mir gegangen, hätte ich ihn wegen seiner Unverschämtheit getötet.
Bürger (1): Wir alle sind physische Manifestationen eines Elementes des Traums. Wir alle haben eine Rolle zu spielen.
Bürger (2): Wenn das stimmt, dann ist dieser Charr die physische Manifestation von Sodbrennen.

Diese Einzeiler-Dialoge können von NSC in der gesamten Stadt benutzt werden[Bearbeiten]

Bürger: Ich sah also mein eigenes Schicksal vor mir. Da wusste ich es.

Bürger: Die Pflanzen hier sind unruhig. Das ist kein gutes Zeichen.

Bürger: Aaah!

Bürger: Ich hab es ihm ungefähr eine Million Mal gesagt.

Bürger: Ich geb's ungern zu, aber ich brauche Hilfe.

Bürger: Ich müsste dringend mal meine Rüstung polieren.

Bürger: Sternschnuppen sind meine Wünsche meist schnuppe.

Bürger: Finte, Stoß, Parade, Drehung. Finte, Stoß, Parade, Drehung.

Bürger: (niest) (niest) (niest) Ooh. Hier ist irgendwo eine Katze.

Bürger: Ich frage mich stets, wann die Wylde Jagd mich ruft.

Bürger: Der Albtraumhof könnte direkt hinter diesen Mauern stecken, und wir wüssten es nicht mal!

Bürgerin: Riecht Ihr das? Es liegt ein grüner Duft in der Luft.

Anmerkungen[Bearbeiten]

  • Einige Dialoge sind in der deutschen Version leicht verändert worden. Für Beispiele sie auf der "Diskussionsseite".
Übersetzungsfehler: 06.02.2019 (Eingetragen am: Es fehlen die Klammern | Meldung im Forum)