Die auf dieser Seite beschriebenen Inhalte sind nur mit der Erweiterung Heart of Thorns zugänglich.

Auferstandenen-Tiefland

Aus Guild Wars 2 Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fehlende Informationen: Beschreibung der Gegend



Auferstandenen-Tiefland
Zaubersängerlände.jpg
Klassifikation
Region
Ruinen von Orr
Gebiet
Zaubersängerlände
Stufe
80
1 Wegmarke Icon.pngJa 2 Sehenswürdigkeit Icon.png 1 Panorama
Nachbarn
Karte
Auferstandenen-Tiefland Karte.jpg
Karte zum Vergrößern anklicken
Verortung
Auferstandenen-Tiefland Verortung.svg

Das Auferstandenen-Tiefland ist eine Gegend im südöstlichen Teil der Zaubersängerlände.

Schauplätze[Bearbeiten]

Wegmarken
Wegmarke Icon.pngJa Wegmarke Lager der Rückgewinnung – 2543
Sehenswürdigkeiten
Sehenswürdigkeit Icon.png Lager der Rückgewinnung2533
Sehenswürdigkeit Icon.png Lager Winfred2534
Panoramen
Panorama Zerstörtes Panorama

Events[Bearbeiten]

Event Verteidigung Icon.png 80 Eskortiert Winfred zu seiner wertvollen Beute.
Event Unterstützung Icon.png 80 Schwächt die Untoten, damit die Gelehrte Anka sie einfangen kann.
Event Besiegen Icon.png 80 Besiegt die Untoten, die ins Lager geflüchtet sind.

NSC[Bearbeiten]

Verbündete[Bearbeiten]

Asura
Charr
Norn
Menschen
Sylvari
Variabel

Gegner[Bearbeiten]

Entfesselte

1 Nur wenn das Event skaliert.

Skelke

Objekte[Bearbeiten]

Umgebungswaffen

Ressourcen[Bearbeiten]

Holzarbeit
Sammeln

Dialog[Bearbeiten]

Kru-Leiter: Ich frage mich, wie es sich anfühlt, ein Auferstandener zu sein.
Arbeiterin: Glaubt Ihr, sie leiden Schmerzen?
Kru-Leiter: Ist es möglich, dass sie so lange Zeit in ihren eigenen verrottenden Körpern gefangen waren?
Arbeiterin: Können wir doch nur einen Weg finden, um mit ihnen zu kommunizieren.

Arbeiterin: Es fällt mir immer noch schwer, hier Schlaf zu finden. Die Nacht ist so laut.
Kru-Leiter: Mir auch. Auferstandene sind so ... hartnäckig.
Arbeiterin: Ich glaube, das Wort, nach dem Ihr sucht, ist "rastlos". Und ... es ist ansteckend.

Helferin Qiana: Ich sehe jetzt, dass Zhaitan nichts als Zerstörung und Tod gebracht hat. Mordremoth brachte Leben.
Explorator: Das stimmt. Das Leben, das er brachte, war dunkel und gefährlich, aber immerhin war es Leben.
Helferin Qiana: Und dennoch sind wir nicht dunkel und gefährlich.
Explorator: Sind wir das nicht?

Explorator: Hätte der Blasse Baum sich nicht von Mordremoth losgesagt, dann wären wir wie diese Auferstandenen.
Helferin Qiana: Ohne eigenen Willen. Ich mag gar nicht darüber nachdenken.
Explorator: Wir verdanken unserer Mutter alles.

Wache: Es fühlt sich richtig an, diese armen Kreaturen dem Land zurückzugeben.
Explorator: Die Natur ist einverstanden.
Wache: Sie haben sich etwas Gnade verdient.

Schatzjäger: Gebt gut Acht. Diese verrotteten Brocken können sich überraschend gut anschleichen.
Schatzjägerin: Was werdet Ihr tun?
Schatzjäger: Ich geh mal nach der Beute sehen. Für den Fall, dass unser letzter Fund Eure Finger hat länger werden lassen.
Schatzjägerin: Ich glaube, ich sollte lieber auf Euch Acht geben.

Schatzjäger: Sobald sie die Energie hier zum Fließen kriegen, können wir rein zu Abaddon.
Schatzjägerin: Ist lange Zeit zu gewesen. Das ist die Goldader.
Schatzjäger: Genau.

Schatzjäger: ♪ Und eins für mich. Und nix für dich. Und ganz viel für mich. Und'n Schuss für dich. ♪
Schatzjägerin: Was singt Ihr denn da?
Schatzjäger: Och, nichts. Bloß ein altes Lied aus der Zeit als ich'n Junges war. Kümmert Euch nicht darum.

Schatzjägerin: Je größer das Risiko, desto größer der Schatz.
Schatzjäger: Wir werden reicher werden als in unseren kühnsten Träumen.
Schatzjägerin: Nur, wenn wir lebendig hier rauskommen.

Schatzjägerin: Ich will nicht noch einmal zurück in dieses Bal'sar-Dings. Ich bin allergisch gegen Lava.
Schatzjäger: Wie Ihr meint.

Botaniker: Wie lautet Euer Plan? Gibt es einen Plan?
Botanikerin: Es gab einen.
Botaniker: In der Zeit, in der wir hier sind, ist es uns nicht einmal gelungen, den Strand zu halten. Es kommen einfach immer mehr.
Botanikerin: Wir hoffen, dass wir ihn Abschnitt für Abschnitt zurückerobern können.
Botaniker: Ich helfe Euch. Es werden auch noch andere kommen. Wir erobern ihn zurück.

Botanikerin: Ich habe so viele Fragen über diesen Ort und seine Bewohner.
Gelehrter: Ich kann versuchen, sie zu beantworten.
Botanikerin: Erst einmal ... Was ist ein Reliquiar?
Gelehrter: Nach dem, was ich weiß, ist es ein hochtrabendes Wort für "Kiste", aber im religiösen Sinne. Es gibt sie in allen Größen und man verwendet sie, um Relikte zu lagern.
Botanikerin: Haben sie das alles nur erbaut, um ihre Götter zu ehren?
Gelehrter: Die Beweise sprechen dafür, ja, damals, als die Götter sich noch hier aufhielten.
Botanikerin: Aber ihre Götter haben sie verlassen. Warum halten sie sie dann noch immer so in Ehren?
Gelehrter: Das ist eine Frage, die uns Gelehrten wohl immer Rätsel aufgeben wird.

Gelehrter: Seid Ihr einigen der Geister begegnet?
Botanikerin: Ich gehe ihnen aus dem Weg. Es ist mir nicht geheuer, Geistern zu begegnen, die am Leben waren, ehe mein Volk geboren wurde.

Botanikerin: Wie viele tote Orrianer braucht man, um Orr zurückzugewinnen?
Gelehrter: Ich weiß nicht. Wie viele denn?
Botanikerin: Alle. Weil Sylvari Naturtalente im Kompostieren sind.
Gelehrter: Das ist nicht witzig.
Botanikerin: Sonderbar. Diese Charr, mit denen ich gesprochen habe, fanden es urkomisch.

Wache (1): Jetzt, da ich hier bin, finde ich es gar nicht so schwer vorstellbar, dass Orr so lange unter dem Ozean gelegen hat.
Wache (2): Könnt Ihr Euch vorstellen, wie es an dem Tag war, als es sank? All diese Leute ...
Wache (1): Entsetzlich. Ganze Familien ... Einfach entsetzlich.

Wache (3): Wird der Geruch des Todes diesen Ort denn nie verlassen?
Wache (4): Nur, wenn wir sie zu Mulch machen und duftende Blumen pflanzen.

Frewilliger: Haltet Eure Augen offen. Ich werde meine ein paar Minuten schließen.
Frewillige: Ein Nickerchen? Hier draußen?
Frewilliger: Ich döse nur. Das Wasser ist so warm und entspannend. Ich will mal meine Wurzeln ausstrecken.
Frewillige: Ich bin als Nächstes dran.

Frewillige: Im Hain sagt man, Ihr reinigt die Auferstandenen, holt sie zurück aus dem Einflussbereich des Drachen.
Frewilliger: Ich wünschte, so wäre es, aber man kann sie nicht retten. Wir erweisen ihnen Gnade und bringen sie zurück unter die Erde.
Frewillige: Oh, das ist enttäuschend.
Frewilliger: Da kann ich Euch kaum widersprechen.

Krieger: Ich wollte das Entsetzliche sehen, das es in unserer Welt gibt. Ein wahrer Jäger jagt nicht nur Tiere des Waldes.
Krieger: Jeder einzelne dieser Auferstandenen hatte einmal ein Leben wie Ihr und ich. Eine Folge katastrophaler Ereignisse hat sie verändert.
Krieger: Was wir für sie tun, erlöst sie von einem Elend, das schon viel zu lange währt.
Kind: Können wir das nicht jemand anderen besorgen lassen?
Krieger: Hätte Eir Stegalkin so etwas gesagt? Nein.
Krieger: Ihr seid der Held. Das ist es, was Helden tun.
Kind: Kann ich vielleicht lieber ein legendärer Schmied sein?

Krieger: Hirnlosen Kreaturen sollte man nie zu nahe kommen, wenn es nicht sein muss. Sie sind unberechenbar.
Kind: Und wenn ich's doch tue?
Krieger: Dann gebt Ihr alles, was Ihr habt. Und wenn das nicht reicht, dann rennt.
Krieger (2): Ich renne weg?
Krieger: Und Ihr lebt, um einen weiteren Tag lang zu kämpfen.

Kind: Sind das alles Statuen von Jägern mit großartigen Legenden?
Krieger: Irgendwie schon. Sie werden von Menschen verehrt.
Kind: Zählt das denn überhaupt?

Krieger: Wir gehen Lindwürmer erlegen, wenn wir nach Hause kommen. Heute lernen wir, unseren Ekel zu überwinden.
Krieger: Ich will, dass Ihr völlig mit Dreck beschmiert seid, ehe dieser Tag rum ist.
Kind: Beim Wolfszahn, Vater!