Das Geheimnis von Südlicht

Aus Guild Wars 2 Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Das Geheimnis von Südlicht Begriffserklärung.pngWelt-Event
← Flamme und Frost: Die Vergeltung  Spielerweiterung vom 14. Mai 2013
(Update-Notizen)
Das letzte Gefecht auf Südlicht  →
Auf der tropischen Insel Südlicht-Bucht braut sich ein Gewitter zusammen.
Die Kaufleute und Händler des Konsortiums haben den Flüchtlingen, die von der Feurigen Allianz aus ihrer Heimat vertrieben wurden, Unterschlupf gewährt. Zahlreiche Neuankömmlinge fühlen sich jedoch nicht so sehr wie Gäste sondern eher als Gefangene behandelt. Ein Aufstand der neuen Siedler scheint sich anzubahnen und jemand – oder etwas – stachelt die hiesige Fauna zu bislang ungesehenen Akten der Aggression auf. Es liegt an euch und Inspektorin Kiel von der Löwenwache, die Gewalttätigkeiten niederzuschlagen und das Geheimnis von Südlicht zu lüften!

Inhalte[Bearbeiten]

Südlicht-Bucht
  • Größere Veränderungen an der Südlicht-Bucht, die durch eine Erfolgskategorie verfolgt werden können.
  • Sechs neue Gilden-Reise-Ziele an der Südlicht-Bucht
  • Von Löwenstein wird man mit dem Schiff oder über das Asura-Portal an der südlichen Anlegestelle immer zum Perlen-Inselchen gebracht. Von dort gibt es es ein neues Asura-Portal nach Löwenstein. Die Schiffsreise von Löwenpunkt und Stolzpunkt zurück nach Löwenstein steht nicht mehr zur Verfügung.
Lebendige Geschichte
  • Inspektorin Ellen Kiel von der Löwengarde wurde damit beauftragt, die Ordnung auf der Insel wiederherzustellen, doch sie kann das nicht alleine schaffen. Zusätzlich zu den Streitereien der Siedler und des Konsortiums scheint die lokale Faune von einem mysterösen Befall betroffen zu sein. Forscherin Levvi braucht daher Unterstützung bei der Freiwilligen-Feldarbeit in Südlicht, um Hinweise auf die Erkrankung zu finden.
→ Welt-Event: Das Geheimnis von Südlicht
→ gesendeter Brief: Brief
Welt gegen Welt
  • Fallen: Fallen zur Tarnungsabwehr und zum Entfernen von Vorräten gegnerischer Spieler.
  • Das Obsidianrefugium ist nun eine unabhängige Karte, deren Spieleranzahl nicht mehr auf die Ewigen Schlachtfelder angerechnet wird. Bei Verlassen des Refugiums wird man nun nach Löwenstein zurückgebracht.

Siehe auch[Bearbeiten]

Anmerkungen[Bearbeiten]

Die folgenden Inhalte befanden sich in der ersten Version der offiziellen Ankündigungsseite, wurden aber mittlerweile auf eine spätere Spielerweiterung verschoben. Der Erhalt von Welterfahrung durch Zerstörung von Belagerungswaffen und Reparatur von Mauern wurde bereits in einem früheren Update implementiert.

  • Zusätzliche Wege, Welt-Erfahrung zu verdienen: Zum Beispiel durch Zerstörung von Belagerungswaffen oder Reparatur von Mauern.
  • Die Beschränkung der Menge angezeigter Charaktere und damit die Anzeigeverzögerung wird nun auch in der offenen Welt aufgehoben.