Deldrimor-Front

Aus Guild Wars 2 Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen



Deldrimor-Front
Deldrimor-Front.jpg
Karte
Deldrimor-Front Karte.jpg
Karte zum Vergrößern anklicken

Deldrimor-Front bezeichnet den südöstlichen Ausläufer des Zittergipfel-Gebirges, östlich des Dampfsporn-Gebirges und westlich der Flammenkamm-Berge. Hier befand sich eins das Herz des alten Zwergenkönigreichs Deldrimor. Das einzige momentan zugängliche Gebiet sind die Donnerkopf-Gipfel, wo etliche alte Minen und Ruinen der Deldrimor-Zwerge zu finden sind. Darunter fällt auch die Feste Donnerkopf, welche lange Zeit als Hauptstadt des Königreichs diente.

Früher lebte neben den Zwergen auch der Avicara-Clan der Tengu in diesen Bergen. Wie die Zwerge, verschwanden aber auch die Tengu aus dieser Region, weshalb man davon ausgeht, dass das Gebiet lange unbewohnt war. In jüngster Vergangenheit haben sich dann aber einige Schaufler im Süden der Region niedergelassen, wo die Deldrimor-Front langsam in die Dampfsporn-Bucht übergeht.

Im Jahr 1332 n.E. gab es einen großen Kampf zwischen den vereinigten Truppen Elonas und dem Alt-Drachen Kralkatorrik, welcher einen Teil der Deldrimor-Front betraf. Kralkatorriks Anwesenheit führte auch dazu, dass sich der Drachenbrand in der Region ausbreitete und viele der Schaufler zu Drachendienern wurden.

Erforschbare Gebiete[Bearbeiten]

Anmerkungen[Bearbeiten]

  • Die Spielmechanik betrachtet die Deldrimor-Front nicht als eigenständige Region, sondern als Teil der Zittergipfel.