Tiefen von Tyria

Aus Guild Wars 2 Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Konzept-Art der Tiefen von Tyria

Die Tiefen von Tyria sind ein teils natürlich, teils künstlich angelegte Höhlen. Sie enthalten Bauwerke von Zivilisationen, die Tyria in vormenschlicher Zeit bevölkerten. Vor 250 Jahren lebten in den Tiefen viele unterirdische Völker wie die Asura, die Skritt und die Schaufler, die jetzt über oder näher an der Oberfläche Tyiras leben. Diese Völker mussten ihr zuhaue verlassen, weil der Alt-Drache Primordus mit seinen Zerstörer-Diener die Tiefen besetzt und dort von den Zwergen bewacht und zurückgehalten wird.

Die Tiefen sind durch eine Reihe magischer Portale verbunden, mithilfe derer man rasch durch dicke Gesteins- und Erdmassen gelangt. Erschaffen wurden diese Portale von den Asura, die sie für Bergbau, Forschung und andere Reisen über weite Entfernungen nutzen.

Anmerkungen[Bearbeiten]

  • Primordus wurde eingeschlossen in Stein, in einer Höhle in den Tiefen von Tyria.
GuildWiki-Icon.png Das GuildWiki hat einen Artikel über Tiefen von Tyria.