Chronik/Staffel 3/Aus den Schatten

Aus Guild Wars 2 Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Aus den Schatten ist die erste Episode der dritten Staffel der lebendigen Welt. Sie spielt im Jahr 1328 N.E., nach den Ereignissen in Heart of Thorns, und dreht sich um die direkten Folgen des Sieges über Mordremoth, und die Umverteilung der freigesetzten magischen Energie in Tyria.

Missionen[Bearbeiten]

Mission Chroniktext
Eirs Gedenkfeier in Hoelbrak.jpg Mission 1
Eirs Gedenkfeier in Hoelbrak
Knut Weißbär hat Euch zu Eirs Gedenkfeier eingeladen.

Der Besuch von Eirs Gedenkfeier in Hoelbrak hat gezeigt, wie sehr sie geliebt wurde. So viele Norn waren dort, so viele, die von ihrer Tapferkeit berührt worden waren. Man wird sie niemals vergessen.

Forschung in Rata Novus.jpg Mission 2
Forschung in Rata Novus
Taimi hat in Rata Novus einige interessante - und irgendwie beunruhigende - Entdeckungen gemacht. Ihre Experimente mit dem Chak-Organ und verdorbenem Schleim wirken riskant, aber sie ist zuversichtlich, dass sie Ergebnisse bringen werden. General Almorra Seelenhüter war da uns suchte nach Rytlock. Er war nicht sehr erbaut, dass er zur Schwarzen Zitadelle zitiert wurde und ignorierte es schlichtweg.
Blut und Stein.jpg Mission 3
Blut und Stein
Die Blutstein-Explosion hat entsetzliche Verwüstung angerichtet. Ich habe mein Bestes getan, um Informationen zu sammeln und zu rekonstruieren, was geschehen ist, aber es ist ein großes Mysterium.
Wer Magie sät ....jpg Mission 4
Wer Magie sät ...
Ich habe ein uraltes Artefakt in meinen Besitz gebracht, das der Weiße Mantel zur Ernte von Blutsteinmagie verwendete, und kann nun selbst welche ernten!
Die Taten eines Schattens.jpg Mission 5
Die Taten eines Schattens
Caithe und ich haben die Tiefen des Blutsteinschlunds untersucht und festgestellt, dass etwas - oder jemand - die Kraft des Blutsteins verbraucht hatte. Leider war besagtes Etwas oder besagter Jemand nicht mehr da, es blieben also viele Fragen offen.
Festung des Beichtvaters.jpg Mission 6
Festung des Beichtvaters
Als ich Caudecus in die Enge trieb, gab er sich als Anführer des Weißen Mantels zu erkennen. Doch das sollte nicht die einzige Überraschung bleiben: Lazarus tauchte auf, der sagenumworbene letzte Mursaat. Er verstieß Caudecus - was an sich wenig überraschte - doch dann stellte sich heraus, dass er kein Interesse am krytanischen Thron hatte! Der Weiße Mantel spaltete sich: Einige Narren blieben auf der Seite von Caudecus. Andere schworen Lazarus die Treue. Was für ein Tag!