Chronik/Staffel 3/Der Kopf der Schlange

Aus Guild Wars 2 Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Kopf der Schlange ist die vierte Episode der dritten Staffel der lebendigen Welt.

Missionen[Bearbeiten]

Mission Chroniktext
Ministerversammlung.jpg Mission 1
Ministerversammlung
Auf Geheiß von Königin Jennah fand ich mich zu einer Versammlung des Ministeriums in der Oberstadt ein. Ihre Majestät hielt gerade eine ergreifende Rede, als sie von einem Überraschungsangriff des Weißen Mantels jäh unterbrochen wurde. Viele der Minister zeigten bei dieser Gelegenheit ihre wahren, verräterischen Absichten. Wir müssen uns jetzt dem Doric-See zuwenden, der momentan vom Weißen Mantel belagert wird.
Doric-See im Visier.jpg Mission 2
Doric-See im Visier
In Begleitung eines Charr-Legionärs unterrichtete mich Logan Thackeray über die Situation der Belagerung von Götterfels durch den Weißen Mantel. Er wies mir den Weg zu Gebieten rund um den Doric-See, die ich für die Seraphen ausspähen sollte. Ich soll so viele Informationen über diese Orte erlangen wie möglich. Zudem sprach ich mit Caulden, einem Vorstreiter der Glänzenden Klinge. Er berichtete von einem neuen Sigill, das man untersucht hatte. Es könnte mir eine Macht verleihen, wie sie bisher nur die Mursaat besaßen.

Ich habe mir die Gebiete am Doric-See angesehen, die für die Seraphen von Bedeutung sein sollen. Ich sollte mich bei Logan an der Doric-Anlegestelle zurückmelden.

Ich habe Logan meinen Aufklärungsbericht vorgelegt. Während ich das Gebiet untersuchte, erfuhren die Seraphen, dass der Weiße Mantel Fort Evennia im Osten der Doric-Anlegestelle unter seine Kontrolle gebracht hatte. Logan erwähnte, dass ein Agent der Glänzenden Klinge dort stationiert war. Er bat mich, ihn um Beistand gegen die Truppen des Weißen Mantels zu ersuchen, die das Fort besetzten.
Sabotage in Fort Evennia.jpg Mission 3
Sabotage in Fort Evennia
Auf Logans Geheiß traf ich mich mit einem Agenten der Glänzenden Klinge. Er war außerhalb von Fort Evennia stationiert, das von Angehörigen des Weißen Mantels erobert worden war. Mit Hilfe des Agenten konnte ich das Fort infiltrieren und die Tätigkeit des Weißen Mantels sabotieren.
Das Ende der Belagerung.jpg Mission 4
Das Ende der Belagerung
Nach dem Gespräch mit Logan steht fest, dass die Seraphen kurz vor einem bedeutenden Gegenangriff auf Caudecus' Anwesen stehen. Bevor sie ihn starten können, brauchen sie jedoch so viel Unterstützung wie möglich, um den Weißen Mantel vom Doric-See zu vertreiben.

Mit der Hilfe der Seraphen und vieler anderer Kräft der Region konnten wir den Belagerungstrupps des Weißen Mantels am Doric-See ein paar schwere Schläge versetzten. Jetzt können wir es getrost den fähigen Seraphen überlassen, mit der Belagerung fertigzuwerden. Ich sollte zu Logan zurückkehren, damit wir unseren nächsten Schritt planen können.

Nachdem ich dabei geholfen hatte, den Weißen Mantel zurückzuschlagen, kehrte ich zur Doric-Anlegestelle zurück und sprach mit Logan. Er erklärte, dass die Seraphen ihre Pläne für einen finalen Schlag gegen den Mantel ausarbeiten. Außerdem habe uns die Königin in ihre Thronkammer einberufen. Ich werde Logan dort treffen.
Neue Befehle von der Königin.jpg Mission 5
Neue Befehle von der Königin
Gräfin Anise hat ihren Plan enthüllt, mit einem Einsatztrupp in das Anwesen in Beetletun einzudringen und den Verräter ein für allemal auszuschalten. Königin Jennah hat Caudecus' leibliche Tochter, die Gerüchte-Agentin Demmi Beetlestone, mit der Führung des Trupps beauftragt. Anise hatte Bedenken, beugte sich aber dem Willen der Königin. Als wie die Thronkammer verließen, lehnte es Logan ab, sich der Drachenwacht anzuschließen. Nicht etwa, um bei Jennah zu bleiben, sondern vielmehr, um General Seelenhüters Angebot anzunehmen, ihn zum Pakt-Marschall zu machen.
Das Ende des Beichtvaters.jpg Mission 6
Das Ende des Beichtvaters
Als wir die Belagerung des Doric-Sees gut im Griff hatten, wendeten wir unsere Aufmerksamkeit Caudecus zu, der sich in seinem Anwesen versteckte. Mit Hilfe von Anise und Caudecus' Tochter Demmi fanden und besiegten wir den Beichtvater, doch erst, nachdem er seine eigene Tochter tödlich verwundet hatte. Im Anwesen verstreutes Beweismaterial bestätigte unseren Verdacht, dass das Wesen, das uns als "Lazarus" bekannt war, ein Hochstapler war ... Aber wer ist er wirklich?