Shing Jea

Aus Guild Wars 2 Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen



Shing Jea
Klassifikation
Kontinent
Cantha
Karte
240px
Karte zum Vergrößern anklicken
GuildWiki-Icon.png Das GuildWiki hat einen Artikel über Insel Shing Jea.

Die Insel Shing Jea befindet sich im Westen von Kaineng und wurde ursprünglich aus landwirtschaftlichen Zwecken besiedelt. Im Zentrum der Insel befindet sich ein großer Gebirgspass, welcher die Insel quasi in einen Ost- und einen Westteil gliedert.

Kulturelles Zentrum der Insel ist das Kloster von Shing Jea, in welchem seit Jahrhunderten Schüler in allen möglichen Klassen und Künsten ausgebildet werden. Der westliche Teil der Insel wird dabei größtenteils von den Schülern des Klosters zum Training genutzt, während sich im östlichen Teil die Häfen und Bibliotheken befinden.

Die kaiserliche Garde hat ihren Wirkungsbereich auf der Insel mit dem Auftauchen der Purpurschädel-Piraten erweitert. Die Piraten haben entlang der Küsten einige kleine Häfen errichtet und erpressten seither die hiesigen Bauerndörfer. Später gelang es der kaiserlichen Garde die Piraten zu besiegen und wieder Frieden auf der Insel zu stiften.

Die Insel war auch der Lebensort der Angchu, einem Clan der Tengu, welcher friedlich neben den Menschen lebten, sowie den Sensali, einem feindseligen Clan, welcher den Menschen gegenüber wegen der Tengu-Kriege immer noch feindselig ist. Beide Clans wurden aber während der ethnischen Säuberung durch Kaiser Usoku von der Insel und aus dem Kaiserreich vertrieben.