Chronik/Staffel 2/Echos der Vergangenheit

Aus Guild Wars 2 Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Echos der Vergangenheit ist die fünfte Episode der zweiten Staffel der Lebendigen Welt. Sie ist seit dem 04. November 2014 in der Chronik verfügbar. Das Spielen dieser Chronik-Episode bietet verschiedene Erfolge, durch welche man Erfolgspunkte, Tyria-Beherrschungspunkte, Materialien-Behälter und als Meister-Belohnung ein aufgestiegenes Schmuckstück erhalten kann.

Missionen[Bearbeiten]

Mission Chroniktext
Die Geister von Fort Salma.jpg Mission 1
Die Geister von Fort Salma
Magistra Makkay von der Abtei Durmand hat mich gebeten, Exploratorin Campbell bei ihren Nachforschungen zu den Geistern zu unterstützen, die in den Trümmern von Fort Salma gesehen wurden. Ich bin auf eine Gruppe von ruhelosen Geistern gestoßen, die beim Angriff durch die Mordrem umgekommen waren. Sie waren durch die Umstände ihres Todes traumatisiert und haben mich für den Feind gehalten, als musste ich sie vernichten.

Exploratorin Campbell wurde beinahe durch Marjorys verstorbene Schwester Belinda getötet. Jedoch konnte Marjorys beherztes Eingreifen Exploratorin Campbell das Leben retten. Die Schwestern haben kurz miteinander gesprochen, bevor Belinda ein Ritual vollzog, das ihre Seele an ihr Schwert gebunden hat. Nun besitzt Marjory eine mächtige anzestrale Waffe, mit der sie trainieren kann, und ihre Schwester konnte die letzte Ruhe finden.

Zusammenschluss mit dem Pakt.jpg Mission 2
Zusammenschluss mit dem Pakt
Lest den Brief "Eure Anwesenheit wird gewünscht."

Ihr seid in die Silberwüste gelangt.

Ich habe Marschall Trahearne im neuen Aufmarschgebiet des Paktes getroffen. Wir haben den geplanten Angriff auf Mordremoth besprochen und er hat vorgeschlagen, dass ich einen kleinen Truppe leite, um Caithes Aufklärungstrupp in der Nähe vom Lager der Standhaftigkeit in der Silberwüste wiederzufinden.

Braham, Taimi und ich haben uns kurz getroffen. Er war einverstanden, weiterhin ein Auge auf Taimi zu haben, die die Aspektmeister nach dem Verbleib des Meisters des Friedens befragt hat. Sie haben ihre Fragen wiederwillig beantwortet, obwohl es so schien, als ob sie einige Details verschwiegen haben.

Danach hat sich Taimi mit Brun Barrenspucker getroffen. Er ist ein Metallbearbeiter, der ihr vielleicht helfen kann, ihren Golem Schraddel wieder zu reparieren. Dieser hat vor Kurzem etwas Schaden genommen, als die Inquestur in der Trockenkuppe versucht hatte, den Wegmarken-Rekalibrator von ihr zu stehlen.

Caithes Aufklärungstrupp.jpg Mission 3
Caithes Aufklärungstrupp
Ich habe meinen Trupp in der Silberwüste getroffen und Canach schnell ausfindig gemacht. Er wurde während ihrer Mission von Caithe getrennt und versteckte sich in den Schatten, um nicht von Mordrem gefunden zu werden. Wir sind durch das Tal gegangen und haben uns wieder Caithe angeschlossen, die in einen Kampf mit Drachenbrut verwickelt war.

Wir haben herausgefunden, wo die Mordrem brüten und haben ihre Bewegungen beobachtet. Obwohl ich sie nicht ohne Weiteres als "intelligente" Kreaturen bezeichnen würde, sind sie doch zu einfachen taktischen Verhalten in der Lage. Diese Information sollte uns im bevorstehenden Kampf nützlich sein.
Wir haben mit einem Signal um unseren Abzug gebeten und danach unermüdlich gegen unerbittliche Wellen von feinden gekämpft. Zum Glück hat der Pakt einen Kopter entsandt, der uns in Sicherheit gebracht hat.
Zurück im Lager der Standhaftigkeit habe ich dafür gesorgt, dass Caithe unsere Inforationen Marschall Trahearne mitteilte, bevor ich einen Pakt-Taktiker nach dem Aufenthaltsort von Exploratorin Campbell in der nahegelegenen Silberwüste fragte.

Versteckte Arkana.jpg Mission 4
Versteckte Arkana
Exploratorin Campbell, die Forscherin, die wir am Fort Salma gerettet haben, hat uns den Zugangsschlüssel gegeben, mit dem wir die Forschungseinrichtungen der Abtei Durmand betreten können. Im Inneren haben wir erst die Bibliothek erkundet und uns dann in den Raum für Sondersammlungen begeben. Dieser war vom Boden bis zur Decke mit seltenen Antiquitäten und Artefakten gefüllt.

Wir haben auch Ogden Steinheiler getroffen, der intensiv die Geschichte der Drachen erforscht. Auf seine Bitte hin haben wir eine mysteriöse Sanduhr an uns genommen, welche uns unerwartet in Glints Höhle transportiert hat. ich habe ihre wundersamen Pfade erkundet und die Kreaturen auf unserem Weg getötet. Ich bin mir nicht sicher, ob es Wächter der Höhle waren oder einfach nur Manifestationen, welche durch die bei Glints Tod freigesetzte Magie erschaffen wurden. Ich habe jedoch Echos der vergangenen Ereignisse gesehen. Der Meister des Friedens hat die Höhle vor uns betreten und dabei etwas gefunden, das Glints verbliebenes Ei zu sein scheint.

Wir sind zur Abtei zurückgekehrt und haben Ogden unsere Entdeckungen mitgeteilt. Nun ist es wichtiger denn je, den Meister des Friedens zu finden und zu helfen, das Ei zu beschützen, bevor Mordremoth es zerstören kann.