Erweitertes Online-Handbuch

Aus Guild Wars 2 Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Erweitertes Online-Handbuch Logo.jpg

Willkommen beim erweiterten Online-Handbuch, der Fortsetzung vom Online-Handbuch zu Guild Wars 2. Das erweiterte Online-Handbuch wird vom offiziellen deutschen Guild Wars 2 Wiki bereitgestellt, dem großen Nachschlagewerk zu Guild Wars 2, erstellt von Spielern. Bitte beachte, dass diese Seite beständig weiterentwickelt, also ergänzt und korrigiert wird.

Diese Seite bildet eine Einführung zu den vielen Bereichen des Spiels und verlinkt einzelne Artikel, die das jeweilige Thema vertiefen. Entscheide selbst, zu welchen Themen du mehr erfahren möchtest. Folge dazu den Links, die dich interessieren und vergiss nicht den „Zurück“-Button deines Browsers, um zur vorherigen Seite oder letztlich diesem Handbuch zurückzukehren. Außerdem gibt es zu jeder Seite auch einen Diskussionsbereich, der ganz oben über dem Titel verlinkt ist. Dort ist der Platz für Fragen oder Kommentare zur jeweiligen Seite.

Erste Schritte

Eine Übersicht ist außerdem im Artikel Charaktererstellung zu finden

Weltenauswahl: Die Wahl der Welt legt fest, wen man im Spiel antrifft. Man kann jederzeit das Gastsystem verwenden, um mit Freunden in anderen Welten zu spielen. Einzig für den Welt gegen Welt-Modus bist du an deine Heimatwelt gebunden. Die Heimatwelt kann später gegen eine Gebühr gewechselt werden.

Volksauswahl: Es besteht die Wahl zwischen fünf spielbaren Völkern: Charr, Mensch, Norn, Asura und Sylvari. Neben dem Aussehen wird dadurch das Startgebiet und der Rahmen für die persönliche Geschichte festgelegt, außerdem hat jedes Volk seine eigenen sechs Volksfertigkeiten. Wenn man mit Freunden spielen möchte, die ein anderes Volk gewählt haben, ist das kein Problem. Man kann bereits direkt nach dem Tutorial die Hauptstadt des eigenen Volkes betreten und durch Asura-Portale zu jeder anderen Hauptstadt reisen, indem man zunächst nach Löwenstein und von dort aus weiter reist.

Klassenauswahl: Im nächsten Schritt wählt ihr eine der acht Klassen für euren Charakter. Im Prinzip kann jede Klasse eigenständig im Spiel zurechtkommen, aber die Wahl der Klasse definiert grob euren Spielstil und legt insbesondere fest, welche Fertigkeiten und Waffen ihr benutzen könnt. Zur Auswahl stehen: Elementarmagier, Krieger, Wächter, Ingenieur, Waldläufer, Nekromant, Dieb und Mesmer.

Der restliche Teil der Charaktererstellung befasst sich damit, das Aussehen des Charakters auszuwählen sowie Entscheidungen zur Persönlichkeit des Charakters zu treffen.

Das Spiel spielen

Steuerung: Im Tutorial-Gebiet des Spiels werden die wichtigsten Tasten und Befehle nach und nach erklärt, man kann also einfach anfangen. Dennoch gibt es etliche weitere Befehle, die einem nicht unbedingt sofort auffallen. Schau dazu entweder im Wikiartikel Steuerung vorbei oder sieh dir die Optionen über F11 direkt im Spiel an.

Kampf: Einfach auf den Gegner bzw. Tasten einzuschlagen mag am Anfang noch funktionieren, reicht aber im späteren Spielverlauf meist nicht aus. Der Schlüssel zum Erfolg ist es, möglichst viel vom Geschehen im Kampf mitzubekommen und darauf zu reagieren. Regelmäßige Heilung hält dich am Leben, wenn man rechtzeitig reagiert kann man Schaden außerdem Ausweichen. Effekte sind ebenfalls ein wichtiger Bestandteil des Kampfes, um sich selbst oder Verbündete zu stärken bzw. Gegner zu schwächen. Wenn die Lebenspunkte des Charakters unter Null sinken, ist er noch nicht direkt tot, sondern zunächst angeschlagen. In diesem Modus erhält man vier neue Fertigkeiten und hat die Chance, sich wieder ins Leben zurückzukämpfen.

Die Welt von Guild Wars 2

Die Weltkarte kann standardmäßig mit der Taste M aufgerufen werden und bietet einen Überblick über die Umgebung. Mit dem Mausrad oder dem Regler unten rechts kann man zoomen, durch Gedrückthalten der rechten Maustaste kann man die Karte verschieben. Die Karte kann verwendet werden, um größere Strecken zu bereits entdeckten Wegmarken zu reisen. Auf der Karte wird außerdem folgendes angezeigt:

  • Aufgaben, markiert durch Nicht abgeschlossene AufgabeAufgabe: NSC bitten um Hilfe und belohnen dich bei erfolgreichem Abschluss.
  • Events, markiert durch einen orangefarbenen Kreis und ein Symbol: Wiederkehrende Ereignisse, bei denen sich alle Spieler beteiligen können und dadurch den Verlauf der Geschehnisse in diesem Gebiet lenken.
  • Diverse spezielle Orte und NSC, eine Legende zu allen Symbolen findet sich im Artikel Weltkarte. Wenn du im Spiel mit der Maus über ein Icon fährst, wird dir ebenfalls eine Erklärung angezeigt.

Der Kompass unten rechts im Bild ist eine kleine Version der Weltkarte und erlaubt es, sich zu orientieren, ohne die gesamte Weltkarte zu öffnen.

Charaktere

Dein Charakter hat eine Vielzahl an Attributen, die du im Verlauf des Spiels kennenlernen wirst. Die meisten davon sind rechts im Heldenfenster (H) ersichtlich. Die Anfangsausprägung der Persönlichkeit wird bei der Charaktererstellung festgelegt. Während man im Spiel weiter fortschreitet, wird man in der Lage sein, die Persönlichkeit seines Charakters zu verändern bzw. zu verfeinern. Dies erreicht man dadurch, dass man während Dialogen bestimmte Optionen wählt, die durch besondere Icons markiert sind. Eure Persönlichkeit kann weitere Dialogoptionen freischalten, aber sie wird niemals das Spielgeschehen beeinträchtigen.

Attribute beeinflussen die Stärke eines Charakters im Kampf. Wenn der Charakter eine neue Stufe aufsteigt, werden die Basisattribute automatisch erhöht. Außerdem kann man seine Attribute verstärken, indem man Eigenschaften wählt.

Eigenschaften gehören zu den wichtigsten Möglichkeiten, wie man seinen Spielstil anpassen kann. Jeder Charakter hat fünf verschiedene (klassenabhängige) Eigenschafslinien zur Verfügung, in die er Eigenschaftspunkte verteilen kann. Diese Punkte erhält man, beginnend mit Stufe 11, für jeden Stufenaufstieg. Die Eigenschaftslinien müssen zunächst freigeschaltet werden, indem man ein Ausbildungshandbuch von einem Klassentrainer kauft und verwendet. Bei einem solchen Klassentrainer könnt ihr außerdem eure Eigenschaften zurücksetzen, indem ihr einige Münzen bezahlt, ihr legt euren Charakter also nicht unveränderlich fest.

Fertigkeiten können in fünf Gruppen eingeteilt werden:

  • Waffenfertigkeiten für jede Waffen-/Klassenkombination festgelegt. Damit man sie freischaltet, muss man einfach die entsprechende Waffe ausrüsten und benutzen.
  • Heilfertigkeiten können für Selbstheilungen benutzt werden. Man besitzt eine von Anfang an und kann Alternativen freischalten, indem man Heldenpunkte nutzt.
  • Unterstützungsfertigkeiten umfassen eine Vielzahl von Fertigkeitstypen, wie beispielsweise den allgemeinen Typ Siegel oder klassenspezifische Typen wie die Banner des Kriegers oder die Rucksackfertigkeiten des Ingenieurs. Man schaltet jeweils einen Platz für eine Unterstützungsfertigkeit auf den Stufen 5, 10 und 20 automatisch frei. Die Fertigkeiten selbst werden mit Heldenpunkten freigeschaltet.
  • Elite-Fertigkeiten sind mächtige Fertigkeiten mit langen Wiederaufladezeiten. Man kann sie ebenfalls mit Heldenpunkten freischalten. Der Platz für die Elite-Fertigkeit in deinem Fertigkeitsbalken ist ab Stufe 30 verfügbar.
  • Umgebungswaffen und Verwandlungen ersetzen die Waffenfertigkeiten auf dem Fertigkeitsbalken, wenn man einen passenden Gegenstand aufhebt oder verwandelt wird. Man kann zu seinen normalen Fertigkeiten zurückkehren, indem man die Umgebungswaffe fallen lässt oder die Fertigkeit „Verwandlung beenden“ benutzt.

Die Stufe (auch „Level“) kann durch das Sammeln von Erfahrung erhöht werden und beeinflusst direkt die Basisattribute, die Stärke deiner Fertigkeiten, den Fertigkeitsbalken und deine Eigenschaften. Außerdem können viele Gegenstände erst ab einer gewissen Stufe verwendet werden. Die Maximalstufe, die man in Guild Wars 2 erreichen kann, ist 80. Wenn man sich in einem Gebiet für eine deutlich niedrigere Stufe aufhält, wird die eigene Stufe zeitweise gesenkt, um den Charakter an die Umgebung anzugleichen. Diese dynamische Stufenanpassung wird in der linken unteren Ecke des Bildschirms angezeigt.

Erfolge können durch diverse Aktivitäten verdient werden. Man wird mit Münzen, Erfahrung und Titeln belohnt. Erfolge sind für so gut wie alles verfügbar, was man im Spiel macht. Es gibt tägliche, monatliche und langfristige allgemeine Ziele. Erfolge in Guild Wars 2 gelten für den gesamten Account, nicht nur den Charakter.

Titel sind Belohungen für das Vervollständigen von bestimmten Aufgaben, insbesondere in der persönlichen Geschichte und für Erfolge. Sie können im Spiel angezeigt werden, sodass man anderen präsentieren kann, was man schon alles erreicht hat.

Ausrüstung

Als Ausrüstung werden alle Gegenstände bezeichnet, die der Charakter im Heldenfenster (Standard: H) anlegen kann. Das sind vor allem Waffen, Rüstungsteile und Schmuck. Diese Gegenstände geben Boni auf die Attribute des Charakters, wodurch seine Basiswerte wie Angriffsstärke oder Verteidigung verbessert werden.

Rüstung gibt es in drei verschiedenen Sorten: leicht, mittel und schwer. Jede Klasse kann nur eine dieser Sorten tragen. Rüstung kann außerdem mit Farbstoff gefärbt werden.

Die ausgerüstete Waffe bzw. die verwendete Waffenkombination legt die ersten fünf Fertigkeiten des Charakters fest. Durch eine höhere Waffenstärke werden außerdem die dazugehörigen Fertigkeiten verbessert.

Geld

Im Spiel gibt es verschiedene Währungen:

  • Kupfer Münzen sind die wichtigste Währung. Man erhält sie überall im Spiel als Belohnung. Sie dienen zum Handeln mit Gegenständen bei NSC und dem Handelsposten, aber auch um Dienstleistungen wie Rüstungsreparatur zu bezahlen, oder um Eigenschaftsbücher zu kaufen.
  • Karma Karma ist die Belohnung für den Abschluss von der persönlichen Geschichte und Events und nicht an andere Spieler übertragbar. Überall im Spiel verteilt befinden sich mit dem Karma-Symbol gekennzeichnete Karma-Händler, bei denen das Karma gegen Waffen, Rüstungsteile oder andere Gegenstände eingetauscht werden kann.
  • Einfluss Icon.png Einfluss ist die „Gildenwährung“. Gildenmitglieder können im Spiel Einfluss für ihre Gilde verdienen, durch den die Gilde Verbesserungen freischalten kann.
  • Vorrat Vorräte dienen dazu im WvW Befestigungen zu reparieren oder Belagerungswaffen herzustellen.
  • Edelsteine Edelsteine können durch Echtgeld erworben oder gegen Münzen eingetauscht werden, und dienen dazu im Edelsteinshop einzukaufen. Mit ihnen können zum Beispiel Charakterplätze oder eine Erweiterung des Account-Tresors erworben werden.
  • Heldenpunkt Icon.png Heldenpunkte werden zum Freischalten von Fertigkeiten benötigt. Man erhält sie durch Heldenherausforderungen, aber auch durch Erreichen der nächsten Charakterstufe.
  • Lorbeeren Icon.png Lorbeeren erhält man für tägliche und monatliche Erfolge. Mit ihnen kann man bei Lorbeeren-Kaufleuten diverse Dinge kaufen.
  • Transmutations-Ladung Icon.png Transmutations-Ladungen dienen zur optischen Anpassung von Ausrüstungsgegenständen.

Zusammenspiel

Neben dem einfachen Zusammenspiel, bei dem sich die Spieler einfach nur am gleichen Ort aufhalten und gemeinsam Events bestreiten, bietet Guild Wars 2 noch die Möglichkeit sich zu organisieren.

Spieler können sich in Gruppen von maximal fünf Spielern zusammenschließen, um gemeinsam ihre Abenteuer zu bestreiten. Gruppen bieten dabei nicht nur die Möglichkeit sich in persönliche Instanzen und auf Überlaufserver zu begleiten, die Gruppenmitglieder werden auch auf der Weltkarte markiert, und man kann Basisinformationen wie Klasse, Stufe und Lebenspunkte der Charaktere ablesen. Jede Gruppe verfügt über einen eigenen Chatkanal, auf den nur die Gruppenmitglieder zugreifen können.

Für Gruppierungen mit mehr als fünf Spielern stehen Einsatztrupps zur Verfügung. Diese sind im Grunde einfach nur eine große Gruppe, die von einem Spieler, dem Kommandeur, Anweisungen erhalten kann. Zu Einsatztrupps kann man eingeladen werden, aber auch einfach über das Icon bei einem Charakter beitreten, der sich bereits in einem Trupp befindet.

Gilden sind ein formeller Zusammenschluss von Spielern, unter anderem mit dem Ziel, gemeinsam Einfluss zu sammeln. Dies geschieht durch Teilnahme an Events im PvE und PvP, und dient dazu der Gilde Aufwertungen freizuschalten. Mitglied einer Gilde ist nicht der einzelne Charakter, sondern der gesamte Account. Es ist möglich mehreren Gilden gleichzeitig anzugehören, zeitgleich kann aber immer nur eine der Gilden repräsentiert werden. Die Auswahl der zu repräsentierenden Gilde kann jederzeit kostenlos im Gildenfenster neu getroffen werden.

Handwerk und Handel

Das Handwerk dient dazu Gegenstände, wie Rüstungsteile, Waffen oder Nahrung herzustellen. Es gibt acht Handwerksberufe: Juwelier, Chefkoch, Konstrukteur, Lederer, Rüstungsschmied, Schneider, Waffenschmied und Waidmann. Jeder Charakter kann nur zwei dieser Berufe aktiv ausüben, die Wahl der Berufe kann jedoch jederzeit gegen ein Münzentgelt geändert werden. Um ein Handwerk auszuüben werden Handwerksmaterialien benötigt, die gesammelt, als Beute erhalten oder auch hergestellt werden können.

Um mit anderen Spielern zu handeln kann der Handelsposten der Schwarzlöwen-Handelsgesellschaft genutzt werden. Dort können Gegenstände ge- und verkauft, aber auch Kaufgesuche eingestellt werden. Für jede Transaktion wird dabei eine kleine Marktgebühr fällig. Der Handelsposten kann überall in der Welt aufgerufen und genutzt werden, um Münzen oder erworbene Gegenstände abzuholen ist jedoch nötig einen der Handelsposten in einer Stadt aufzusuchen.

Über das Wiki

Das Wiki hat zum Ziel, alles aus Guild Wars 2 vollständig zu dokumentieren. Wenn du also mehr zu einem Gegenstand, einem Event oder irgendetwas anderem herausfinden möchtest, benutze einfach die Suchfunktion an der linken Seite oder folge den Links, die dich interessieren.

Um nochmal das Thema „erstellt von Spielern“ anzusprechen: Das Wiki ist nicht direkt mit der Datenbank des Spiels verbunden oder dergleichen. Alle Informationen, die man hier findet, wurden von Spielern zusammengetragen. Jeder ist dazu eingeladen dabei zu helfen. Wenn du also bemerkst, dass etwas fehlt oder noch fehlerhaft ist, benutz einfach den Link „Bearbeiten“ und ändere es!

Möchtest du dich mehr am Wiki beteiligen? Dann schau bei der Seite Mitmachen vorbei.