Ossa-Viertel

Aus Guild Wars 2 Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen



Das Ossa-Viertel von oben

Das Ossa-Viertel ist das elonische Viertel von Götterfels und liegt im Nordwesten der Stadt. Benannt ist es nach Turai Ossa, dem großen Helden von Elona, welcher damals Palawa Joko besiegte und das Land der Goldenen Sonne in ein neues Zeitalter führte. Da das Viertel von ehemaligen Eloniern und deren Nachfahren aufgebaut wurde, lässt sich in der Architektur und dem allgemeinen Stil des Viertels auch die elonische Kultur wiedererkennen.

Für Besucher ist das Viertel wohl hauptsächlich wegen des Marktplatzes im Zentrum interessant. Die Linke Hand, eine Gruppe organisierter Banditen, nutzt die Beliebtheit des Marktes aus, um Taschendiebstähle zu begehen, weswegen Besucher für gewöhnlich dazu angehalten werden, auf ihre Geldbörsen zu achten. Im Südosten befindet sich zudem Minister Zamons Anwesen, ein prächtiges Gebäude, welches auf einem schön gepflegten Grundstück steht.

Schauplätze[Bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten
Sehenswürdigkeit Icon.png Minister Zamons Anwesen263

NSC[Bearbeiten]

Verbündete[Bearbeiten]

Händler
Ministerialwache
Passanten
Huftiere

Objekte[Bearbeiten]

Dialog[Bearbeiten]

Bürger: Guten Tag.
Bürger (2): Ahai.
Bürger: Die Händler importieren immer weniger aus anderen Städten.
Bürger (2): Was würde ich nicht für einen guten Patani-Salat oder frische Iboga geben?
Bürger: Könnte schlimmer sein. Wir könnten vor der Stadt leben.

Bürger: Geht Ihr zur Arbeit?
Bürgerin: Man muss sich ja durchschlagen.

Bettler
→ Siehe bei „Bettler

Zufällig
→ Siehe bei „Götterfels/Zufällige Dialoge

Auf Minister Zamons Anwesen
→ Siehe bei „Minister Zamons Anwesen