Rurikstadt

Aus Guild Wars 2 Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen



Rurikstadt
Rurikstadt.jpg
Klassifikation
Region
Kryta
Gebiet
Götterfels
2 Sehenswürdigkeit Icon.png
Nachbarn
Verortung
Rurikstadt Verortung.svg
Rurikstadt von oben

Rurikstadt ist ein Viertel im Osten der Stadt Götterfels und grenzt an den Lyssa-Platz im Norden und an den Kormir-Platz und die Kormir-Tiefstraße im Süden. Rurikstadt ist das ascalonische Viertel von Götterfels und dementsprechend der Bezirk, in welchem die meisten Bürger mit ascalonischen Wurzeln leben. Ein Asura-Portal verbindet Rurikstadt direkt mit Ebonfalke, sodass Ressourcen und Soldaten schnell von Ort zu Ort transportiert werden können. Auch einige Flüchtlinge haben sich seither aus Ebonfalke zurückgezogen und leben nun in Rurikstadt.

Die Architektur von Rurikstadt ist ebenfalls ascalonisch und unterscheidet sich daher deutlich von der Bauweise anderer Viertel in der Stadt. Im Zentrum des Bezirks gibt es einen Brunnen, sowie die Schänke „Maidenwispern“, in welcher die Seraph-Wache gerne mal nach Schichtende entspannt. Im Südwesten befindet sich Minister Wis Anwesen, welches häufig Austragungsort verschiedener Wohltätigkeitsveranstaltungen und Feiern ist.

Die Bewohner von Rurikstadt sind sowohl auf ihre Vorfahren, als auch auf ihre Geschichte stolz. Aus diesem Grund ist dieser Bereich nach einem ihrer ehemaligen Helden, Prinz Rurik, benannt, welcher im Jahr 1072 n.E. vielen Bewohnern von Ascalon bei der Flucht vor den Charr über die Zittergipfel geholfen hat. Er kam zwar bei der Überquerung des Gebirges ums Leben, ebnete jedoch den Weg für den Bau von Siedlung Ascalon und später auch für den Bau von Rurikstadt und die guten Beziehungen zwischen dem ascalonischen und dem krytanischen Königreich.

Schauplätze[Bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten
Sehenswürdigkeit Icon.png Maidenwispern258
Sehenswürdigkeit Icon.png Minister Wis Anwesen264
Asura-Portale
Asura-Portal Icon.png Ebonfalke-Festung

NSC[Bearbeiten]

Verbündete[Bearbeiten]

Händler
Wegführer
Ministerialwache
Seraph-Wache
Passanten
Hunde

Objekte[Bearbeiten]

Dialog[Bearbeiten]

Bürger: Guten Tag auch.
Seraphen-Soldatin: Jemand Verdächtiges gesehen?
Bürger: Nicht in letzter Zeit.
Seraphen-Soldatin: Gut. Ihr wisst, wo wir sind, falls etwas Ungewöhnliches passiert.

Bürger: Herr Offizier! Kann ich Euch kurz sprechen?
Seraphen-Soldatin: Gibt es ein Problem?
Bürger: Kommt rein. Dann werde ich es Euch erzählen.

Bürger: Habt Ihr das auf dem Markt mitbekommen?
Bürgerin: Der muss reich sein und sie hat's nötig.
Bürger: Eine Schande. Die sollte wissen, wo sie hingehört.
Bürgerin: Diese Jugend ...

Bürger: Asura gehen mir auf die Nerven. Ich ertrage den hochnäsigen Unsinn nicht.
Bürger (2): Wir bräuchten aber mehr Asura-Portale. Denkt nur an das Material, das wir hierherschaffen könnten.
Bürger: Habt Ihr eine Ahnung, was es kostet, etwas per Asura-Portal zu transportieren? Vielleicht wollen die Ebonfalker solche Preise zahlen, ich nicht! Diese langohrigen Ratten sind rotzfrech!
Bürger (2): He, ich habe nicht beim Polymock verloren. Kriegt Euch mal wieder ein!

Bürger: Neues aus Ebonfalke?
Bürger (2): Das Übliche. Keine Truppen vom Ministerium. Aber wir wollen Lebensmittel schicken.
Bürger: Ich bin's leid. Hätten wir Ebonfalke als starken Verbündeten, wären die Zentauren schon umzingelt. Wir würden sie zerquetschen.
Bürger (2): Ebonfalke hat eigene Probleme.

Kind: Hab dich! Du bist infiziert!
Kind (2): Grrrr! Grrrr!
Kind: Iiiih. Hau ab! Du bist dreckig!
Kind (2): Jetzt schleime ich dich voll!

Kind: Du bist's!
Kind : (quiekt)

Assistent: Schon mal versucht, einen Golem mit Logik aufzuhalten? Ich ja.

Assistent: Ich liebe es, wenn ein asynchroner Algorithmus funktioniert.

Assistent: Faszinierend ...

Assistentin: Wenn wir die sympathische Resonanz erhöhen, könnten wir vielleicht die Leistung steigern.

Assistentin: Sehr faszinierend ...

Im Maidenwispern
→ Siehe bei „Maidenwispern

Zufällig
→ Siehe bei „Götterfels/Zufällige Dialoge