Bücherkarren

Aus Guild Wars 2 Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Bücherkarren
Bücherkarren.jpg
Klassifikation
Typ
Buch
Alternatives Aussehen
Alternatives Aussehen

Bücherkarren sind an verschiedenen Orten in Götterfels und Ebonfalke zu finden. Sie beinhalte eine Menge interessanter Bücher, die in großen Teilen von der Abtei Durmand gedruckt wurden.

Fundort[Bearbeiten]

Interaktion[Bearbeiten]

Stadtpromenade[Bearbeiten]

Westlich der Wegmarke „Marktviertel“
Hier gibt es eine interessante Auswahl von Büchern, darunter "Mythen und Legenden aus dem alten Ascalon", "Aufstieg und Untergang von Rin" und "Humor ist, wenn man trotzdem stirbt: Die Geschichte des verrückten Königs Thorn".
Dialog Abbrechen Icon.png Verlassen.
Südlich der Wegmarke „Kronpavillon“
An diesem Stand gibt es ein knallbuntes Kinderbuch mit dem Titel "Mensch, Moa!", das von einem ständig in Schwierigkeiten geratenden Moa handelt, um den sich ein entnervter Bauer kümmert.
Dialog Abbrechen Icon.png Verlassen.
Oberhalb der Wegmarke „Kronpavillon“
Unter der mageren Bücherauswahl hier befindet sich das Buch "Klinge des Schicksals" des Löwensteiner Schriftstellers Sangjo. Das Werk rühmt sich, die wahre Geschichte des Aufstiegs und Falls der legendären Gruppe zu erzählen.
Dialog Abbrechen Icon.png Verlassen.
Nördlich der Wegmarke „Kronpavillon“
Unter den Büchern hier findet sich auch das Werk "Flora für Fortgeschrittene", in dem auch die ausgefallensten Details über Pflanzengattungen Krytas akribisch beschrieben sind.
Dialog Abbrechen Icon.png Verlassen.
Auf der Grenze zur Balthasar-Tiefstraße
Hier gibt es die Bücher "Altehrwürdige Könige: Elonas Anfänge ans Licht geholt", "Auf Windes Schwingen: Exodus der Tengu", "Endloser Herbst" und ein etwas abgegriffenes Exemplar von "Ein Schicksal, gemeißelt in Stein: Die letzten Tage der Zwerge".
Dialog Abbrechen Icon.png Verlassen.
Südlich der Wegmarke „Ossa“
Zwischen den Büchern findet sich auch die Fibel "Lokalkolorit", ein Buch, das Herkunft und Bedeutung von Redewendungen wie z.B. "Verrückter als ein Sylvari in einem Leuchtkäfersack" erklärt.
Dialog Abbrechen Icon.png Verlassen.
Neben der Wegmarke „Ossa“
Unter den hier angebotenen Büchern findet sich eine Ausgabe von "Wir und das Bier", eine Sammlung von Hausrezepten der Norn. Offenbar besteht das Werk aus Anleitungen zu Herstellung hochprozentiger Getränke.
Dialog Weiter Icon.png Das Buch untersuchen. (nur als Mitglied des Orden der Gerüchte)
Jemand hat ein Rezept auf die letzte Seite geschrieben.
Dialog Weiter Icon.png Das Rezept lesen.
"... Prise Sand, eine große, saftige Rebe und ein gegorener Fisch. In einen mit Wasser gefüllten Topf geben und zum Kochen bringen. Magie hinzugeben, um ..." Der Rest ist zu verschmiert, um ihn entziffern zu können.
Dialog Abbrechen Icon.png Verlassen.
Dialog Abbrechen Icon.png Verlassen.
Dialog Abbrechen Icon.png Verlassen.
Östlich der Wegmarke „Ossa“
Dieser Bücherstapel enthält eine Ausgabe von "Der natürliche Krieg". Es ist ein Buch, das sich mit der Geschichte der Waffenherstellung in Tyria befasst und beschreibt, welchen Einfluss die Verfügbarkeit natürlicher Ressourcen darauf hatte.
Dialog Abbrechen Icon.png Verlassen.
Östlich vom Schädelplatz
Hier ist ein Exemplar von "Johai Sohn: Alles eine Frage der Koordination" zu finden. Es erzählt die Lebensgeschichte eines angesehenen Canthaners und berichtet von den großen Taten, die er in seinem bewegten Leben vollbrachte.
Dialog Abbrechen Icon.png Verlassen.
Westlich der Wegmarke „Salma“
Hier gibt es einige Bücher, darunter eine zerlesene Ausgabe von "Yes, we Clan — Mein Leben bei den Luxon" von Mhenlo.
Dialog Abbrechen Icon.png Verlassen.
Westlich der Wegmarke „Salma“
Unter neueren Werken ist ein Exemplar von "Der seltsame Fall des Bahltek" begraben. Dieser Roman über einen geheimnisvollen, streitsüchtigen Reisenden wird dem großen Norgu zugeschrieben.
Dialog Abbrechen Icon.png Verlassen.
Südlich der Lyssa-Tiefstraße
Hier sind mehrere Bücher zu sehen, darunter "Schwarzer Moa: Auf der Jagd nach einer Legende", "Koss über Koss" und "Das Abendlied".
Dialog Abbrechen Icon.png Verlassen.
Nördlich der Wegmarke „Rurikstadt“
Oben auf dem Stapel liegt "Der dreischwänzige Verschlinger: Grausamste Schöpfung der Natur". Ein Buchzeichen markiert die Abbildung einer Bestie, die einem Albtraum entsprungen zu sein scheint. Ihr hofft, dass es sich hierbei um einen Roman handelt.
Dialog Abbrechen Icon.png Verlassen.
Bei der Wegmarke „Rurikstadt“
Das erwähnenswerteste Buch hier ist "Geister Ascalons", eine berühmte historische Abhandlung von Dougal Keane über den Untergang Ascalons und das Feindfeuer.
Dialog Abbrechen Icon.png Verlassen.
Nördlich der Kormir-Tiefstraße
Auf dem Stapel fällt ein großes Buch mit dem Titel "Farbe bekennen" ins Auge. Darin beschreibt die berühmte Modeschöpferin Kristen P., wie die Auswahl der Farben einem dabei hilft, mit seiner Kleidung genau den gewünschten Eindruck zu machen.
Dialog Abbrechen Icon.png Verlassen.
Südlich der Kormir-Tiefstraße
Das bekannteste Buch, das hier ausliegt, ist eine neue Ausgabe von "Sturmrufer: Wer den Sturm ruft", das maßgebliche Werk über die Geschichte des alten Relikts, welches im Krieg gegen die Charr zum Einsatz kam.
Dialog Abbrechen Icon.png Verlassen.

Grenth-Tiefstraße[Bearbeiten]

Am Schädelplatz
Die Bücher an diesem Stand sind fein säuberlich nach Thema und Stil geordnet. Eines passt aber nicht dazu. Jemand hat eine Ausgabe von "Die große Behn-Millen-Zitatesammlung" zwischen die Gedichtbände gesteckt.
Dialog Abbrechen Icon.png Verlassen.

Kormir-Hochstraße[Bearbeiten]

Am oberen Ende
Auf diesem Karren finden sich eine Reihe Bücher, die meisten davon sind neu oder sehen vom wiederholten Durchblättern abgenutzt aus. In der Ecke, ganz vergessen, ein angestaubtes Werk: "Ehret den Ahnenbaum".
Dialog Abbrechen Icon.png Verlassen.
Am oberen Ende
Hier sind diverse Bücher ausgestellt. Darunter befindet sich keines, das besonders erwähnenswert wäre.
Dialog Weiter Icon.png Die Bücher untersuchen. (nur als Mitglied der Abtei Durmand)
Eine gefaltete Notiz wurde halb unter den Buchdeckel eines Bandes namens "Magische Monstrositäten" gequetscht.
Dialog Weiter Icon.png Notiz lesen.
Enthält keine Informationen über Alt-Drachen - komplette Zeitverschwendung. Wenn Ihr etwas über die Drachen wissen wollt, sucht die Archive der Abtei Durmand bei Lornars Pass auf.
Dialog Abbrechen Icon.png Verlassen.
Dialog Abbrechen Icon.png Verlassen.
Dialog Abbrechen Icon.png Verlassen.
Etwas weiter oben
In letzter Zeit erfreuen sich historische Romane wachsender Beliebtheit. Zwei der berühmtesten finden sich hier: "Und ewig blüht die rote Iris" und "Doric, der König, der mich liebte".
Dialog Abbrechen Icon.png Verlassen.
Etwas weiter oben
Besonders ein Werk sticht aus der hier verfügbaren, interessanten Auswahl heraus:  [sic] Lyssas Einfluss auf Kunst und Kultur von Vaabi". Die Abbildungen sind atemberaubend.
Dialog Abbrechen Icon.png Verlassen.
Zentral
Das breit gefächerte Bücherangebot hier umfasst "Das Vermächtnis der Sonnenspeere", "Abaddon: Die geheimen Wahrheiten" und "Iboga: Leicht und lecker zubereitet".
Dialog Abbrechen Icon.png Verlassen.
Am unteren Ende
Hier liegen verschiedene Bücher aus, darunter "Wissenswertes über das Fest der Drachen", "Nika: Das Vermächtnis der Klinge" und "Suhler von A bis Z: Das ultimative Nachschlagewerk".
Dialog Abbrechen Icon.png Verlassen.

Ossa-Viertel[Bearbeiten]

Auf dem Makrtplatz
Hier sieht man interessante Bücher, unter anderem eines mit dem Titel "Gespräche mit Palawa Joko" — allerdings lässt sich nicht mit Bestimmtheit sagen, ob der Inhalt historisch belegt oder frei erfunden ist.
Dialog Abbrechen Icon.png Verlassen.
Auf dem Marktplatz
Unter den Büchern findet sich "Geschichte und Kultur der Margoniter vor dem Untergang", sowie ein Werk namens "Große Fortschritte in der Entwicklung des Reisens", verfasst von einem gewissen Mauban. Es erscheint zu lächerlich, um wahr zu sein.
Dialog Abbrechen Icon.png Verlassen.
Südlich des Marktplatzes
Ein Buch hier hebt sich deutlich ab: Das Kinder-Bilderbuch trägt den Titel "Junundu und ich" und erzählt die rührende Geschichte der ungewöhnlichen Freundschaft zwischen einem kournischen Mädchen und einem Riesenwurm.
Dialog Abbrechen Icon.png Verlassen.
Im Nordosten
Hier gibt es verschiedene Geschichtsbücher, darunter "Der Tag, als die Finsternis kam" und "Turai Ossa: Leben zwischen Genie und Wahnsinn".
Dialog Abbrechen Icon.png Verlassen.
Im Nordosten
Hier sind diverse Bücher ausgestellt. Darunter befindet sich keines, das besonders erwähnenswert wäre.
Dialog Weiter Icon.png Die Bücher untersuchen. (nur als Mitglied der Abtei Durmand)
Eine gefaltete Notiz wurde halb unter den Buchdeckel eines Bandes namens "Magische Monstrositäten" gequetscht.
Dialog Weiter Icon.png Notiz lesen.
Enthält keine Informationen über Alt-Drachen - komplette Zeitverschwendung. Wenn Ihr etwas über die Drachen wissen wollt, sucht die Archive der Abtei Durmand bei Lornars Pass auf.
Dialog Abbrechen Icon.png Verlassen.
Dialog Abbrechen Icon.png Verlassen.
Dialog Abbrechen Icon.png Verlassen.

Rurikstadt[Bearbeiten]

Nördlich von Maidenwispern
Eine ganze Menge Bücher gibt es hier zu lesen, darunter ein seltenes Exemplar von "Ascalons Helden: Asgands letzte Schlacht" und "Der Kryta-Krieg".
Dialog Abbrechen Icon.png Verlassen.

Westliches Marktviertel[Bearbeiten]

Westlich des Gewürgten Flaschenhals
Verschiedene Bücher liegen hier aus, z.B. "Sternbilder und was sie erzählen", "Das Geheimnis der Blutsteine" und "Hinter den Nebeln".
Dialog Abbrechen Icon.png Verlassen.
Auf dem Platz im Zentrum
Von den hier ausgestellten Büchern sind vor allem "Die Kunst des Kämpfens" von Magni dem Bison und "Gesammelte Meisterwerke Norgus, Band 3" zu erwähnen.
Dialog Abbrechen Icon.png Verlassen.

Östliches Marktviertel[Bearbeiten]

An der Kreuzung im Zentrum
Dieser Bücherkarren bietet Werke über Helden aus vergangenen Zeiten feil: "Zwischen zwei Göttern: Die Geschichte Mhenlos", "Vorabend der Zerstörung" und "Cynn: Eine brandheiße Geschichte".
Dialog Abbrechen Icon.png Verlassen.
Westlich der Sackgasse
Zwei Bücher springen hier ins Auge: Ein Bilderbuch für Kinder mit dem Titel "Das grunz große Abenteuer" und "Joe der Verschlinger: Die unerzählte Geschichte".
Dialog Abbrechen Icon.png Verlassen.

Ebonfalke-Festung[Bearbeiten]

Auf dem Kestrel-Markt
Oben auf dem Haufen liegt ein Bilderbuch für Kinder mit dem Titel "Garm und seine Freunde". Es handelt von einem heldenhaften Wolf und seinen Gefährten.
Dialog Abbrechen Icon.png Verlassen.
Auf dem Kestrel-Markt
Auf dem Wagen liegen mehrere Ausgaben von "Die Iris von Ascalon", eine Biographie von Gwen Thackeray, verfasst von Kimmes dem Historiker.
Dialog Abbrechen Icon.png Verlassen.

Anmerkungen[Bearbeiten]

  • Man kann keines der Bücher aus dem Karren wirklich lesen, allerdings gibt es einige der Originale im Keller der Abtei Durmand zu finden, wo man sie auch lesen kann.
  • Es gibt auch einige Bücherkarren in Götterfels und Ebonfalke, mit denen man nicht interagieren kann.
Übersetzungsfehler: Es fehlt ein Gänsefüßchen. (Eingetragen am: 14.05.2021 | Meldung im Forum)