Meer des Leids

Aus Guild Wars 2 Wiki
(Weitergeleitet von Bucht der Sirenen)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Meer des Leids Begriffserklärung.png
Dieser Artikel beschreibt die Region. Für den Gegenstand siehe „Meer des Leids“, für den Roman siehe „Das Meer des Leids



Meer des Leids
Meer des Leids.jpg
Karte
Meer des Leids Karte.jpg
Karte zum Vergrößern anklicken

Das Meer des Leids, ehemals Bucht der Sirenen, ist ein Randmeer in Tyria, umgeben von Kryta, den südlichen Zittergipfeln, der Befleckten Küste, Orr sowie der Meerenge von Malchor.

Die Bucht der Sirenen war eine wichtige Handelsstraße, auf welcher Händler und Gesandte aus Orr, Kryta und Kaineng segelten. Inwieweit die Bucht später in die Gildenkriege involviert war ist unbekannt, jedoch kann man davon ausgehen, dass die Bucht durchaus Schauplatz einiger Schlachten dieser Zeit war. Mit dem Kataklysmus versank Orr dann in der Bucht und es tauchten immer mehr Schiffswracks in den Gewässern auf. Die Bucht der Sirenen trug von nun an den Namen „Meer des Leids“.

Mit dem Erwachen Zhaitans und der damit verbundenen Auferstehung von Orr kam es dann zu riesigen Flutwellen, welche auf die Küsten des Meeres zupreschten und die Küstenlinie landeinwärts verschob. Große Teile des Alten Löwensteins und das Kampfarchipel wurden dabei überschwemmt. Darüber hinaus bildeten sich mehrere Buchten mit Meeranbindung, wie die Ventry-Bucht und die Quetzal-Bucht.

Schauplätze[Bearbeiten]

Gebiete

Anmerkungen[Bearbeiten]