Schwarze Zitadelle

Aus Guild Wars 2 Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen



Schwarze Zitadelle
Schwarze Zitadelle.jpg
Klassifikation
Region
Ascalon
12 Wegmarke Icon.pngJa 17 Sehenswürdigkeit Icon.png 5 Panorama
Nachbarn
Karte
Schwarze Zitadelle Karte.jpg
Karte zum Vergrößern anklicken
Die Schwarze Zitadelle ist die Hauptstadt der Charr und Hauptquartier der drei Legionen. Sie befindet sich auf den Ruinen von Rin der ehemaligen Menschenstadt Rin, und besteht aus einem riesigen Stahlkomplex, der auch zur Produktion und für Tests von Belagerungswaffen genutzt wird.

Die Schwarze Zitadelle ist eine gigantische stählerne Festung der Charr und Hauptsitz der Eisen-Legion, welche die Zitadelle auch als ihre Hauptstadt bezeichnet. Die Stadt wurde demonstrativ auf den Ruinen von Rin, einst die Hauptstadt der Menschen von Ascalon, errichtet. So dient sie als Beispiel für die Macht der Charr und deren Sieg über das Königreich Ascalon. Mittlerweile ist die Stadt auch für andere Völker, auch Menschen, zugänglich. Die Aufsicht über die Stadt hat die Adamant-Garde, welche von Bhuer Metzelklinge angeführt wird.

Die Stadt ist in mehrere Quartiere eingeteilt, welchen verschiedene Aufgabenbereiche zugeteilt sind. Das Kanton Factorium dient beispielsweise als Handwerksviertel, während das Kriegswagen-Vorbereitungsdeck zum Bau von schwerem Kriegsgerät und Panzern verwendet wird. Der Heldenbezirk beherbergt die verschiedenen Kasernen und den Fahrar, das Gladiumquartier im Süden dient wiederum als Rückzugsort für Gladia. Im Zentrum der Zitadelle ragt der Imperator-Kern empor, welcher gleichzeitig Wahrzeichen der Stadt ist. Im Kern befinden sich die Quartiere der Asche-, Blut- und Eisen-Tribune, sowie das Quartier von Imperator Smodur und der Kriegsrat. Unter dem Kern befindet sich der Fluch, eine Kampfarena in der teilweise bis zum Tod gekämpft wird. Der Fluch ist bei den Bewohnern der Stadt sehr beliebt.

Die Eisen-Legion zeichnet sich hauptsächlich durch ihre fortschrittliche Industrie aus, was sich in der Bauart der Zitadelle widerspiegelt. Der benötigte Stahl wurde im Großen Imperialen Schmelzofen hergestellt und meist direkt verwendet. Für Außenstehende scheint die Stadt wenig wirkliche Struktur zu beinhalten, da Gebäude recht ungeordnet und scheinbar willkürlich errichtet wurden. Zudem ragen immer noch Ruinen der alten Menschenstadt zwischen den Metallbehausungen heraus.

Im Norden befindet sich das Diessa-Tor, welches zum Diessa-Plateau führt. Im Osten befindet sich das Aschfurt-Tor, welches zu den Ebenen von Aschfurt führt. Beide Tore werden Tag und Nacht schwer bewacht.

Geschichte[Bearbeiten]

Gründung und Bau[Bearbeiten]

Nachdem Ascalon von den Charr zurückerobert wurde und die Flammen-Legion während der Charr-Rebellion 1116 n.E. entmachtet wurde, entschieden die Legionen, das zurückgewonnene Land der Eisen-Legion zu überlassen. Um ihre Vorherrschaft und ihren Sieg über die Menschen zu demonstrieren, begann die Eisen-Legion den Bau der Zitadelle auf den Ruinen der alten Menschenhauptstadt Rin weiterzuführen. Der Bau hat bereits vier Jahre zuvor begonnen und ist bis heute noch nicht ganz abgeschlossen, da sich die Stadt immer weiter vergrößert. Stadt Nolan und Dorf Rauchheim haben sich beispielsweise direkt vor den jeweiligen Toren gebildet und werden gelegentlich bereits mit zur Zitadelle gezählt.

Persönliche Geschichte[Bearbeiten]

Im Jahr 1325 n.E. kam es zum Angriff auf Rauchheim, bei dem die Stadt das erste Mal seit ihrem bau ernsthaft in Gefahr geriet. Schnell wurden alle zur Verfügung stehenden Trupps nach Rauchheim entsandt, um gegen Herzog Barradin und seine Geisterarmee zu kämpfen. Rytlock Brimstone gelang es schließlich mit einem kleinen Stoßtrupp in die Barradin-Gewölbe vorzudringen und den Herzog zu besiegen. Die Zitadelle reagierte auf den Angriff, indem sie mehrere Arbeiter in die Stadt holte, welche mit dem Ausbau der Verteidigungsanlagen beschäftigt werden sollten. Unter diese Arbeiter mischten sich jedoch auch einige Spione der Flammen-Legion, welche im Auftrag von Trybulus Trauerklinge Informationen über die Verteidigungsanlagen der Stadt besorgen sollten.

Als die Flammen-Legion kurze Zeit später einen günstigen Moment nutzte um ein Attentat auf Tribun Torga Wüstengrab von der Asche-Legion auszuführen, wurde die Asche-Legion auf die Aktivitäten der Flamme aufmerksam. Das Attentat konnte erfolgreich zurückgeschlagen werden und weitere Investigationen wurden aufgenommen. Schnell fand die Asche Trybulus' Namen heraus und machte ein Lager in den verlassenen Höhlen südwestlich der Stadt aus. Trybulus, welchem es gelang, Torga Wüstengrab für kurze Zeit gefangen zu nehmen, indem er ihren Adjutanten folterte, konnte schließlich getötet werden, bevor er seinen Plan, die Zitadelle einzunehmen, verwirklichen konnte.

Erforschung[Bearbeiten]

Die Stadt umfasst etwa 1,83% der Weltkarte. Um eine Vollständigkeit von 100% zu erlangen, muss man hier:

  • 12 Wegmarke Icon.pngJa Wegmarken freischalten (Liste)
  • 17 Sehenswürdigkeit Icon.png Sehenswürdigkeiten betrachten (Liste)
  •  5 Panorama Panoramen genießen (Liste)
Abschlussbelohnung

Schauplätze[Bearbeiten]

Gegend Schauplätze
Appellplatz
Wegmarke Icon.pngJa Wegmarke Appellplatz
Sehenswürdigkeit Icon.png Aschfurt-Tor
Begrenzungsschlinge
Wegmarke Icon.pngJa Wegmarke Ehrenmal
Wegmarke Icon.pngJa Wegmarke Rümpler
Wegmarke Icon.pngJa Wegmarke des Helden
Sehenswürdigkeit Icon.png Sturmrufer-Triumph
Der Fluch
Ehrenmal-Quadrant
Wegmarke Icon.pngJa Wegmarke Diessa-Tor
Sehenswürdigkeit Icon.png Platz des Mementos
Eisen-Legion-Arsenal
Sehenswürdigkeit Icon.png Wachsamen-Ordenshaus
Gladiumquartier
Wegmarke Icon.pngJa Wegmarke Gladium
Panorama Gladiumquartier
Großer Imperialer Schmelzofen
Panorama Großer Imperialer Schmelzofen
Heldenbezirk
Sehenswürdigkeit Icon.png 12. Eisenmanipel
Sehenswürdigkeit Icon.png 20. Blutkohorte
Sehenswürdigkeit Icon.png Asche-Kontrollpunkt 13
Sehenswürdigkeit Icon.png Fahrar der jungen Helden
Sehenswürdigkeit Icon.png Heldenmarkt
Heldenpunkt Icon.png Krait-Obeliskenscherbe
Imperator-Kern
Wegmarke Icon.pngJa Wegmarke Fluch
Wegmarke Icon.pngJa Wegmarke des Imperators
Sehenswürdigkeit Icon.png Aschetribun-Quartier
Sehenswürdigkeit Icon.png Bluttribun-Quartier
Sehenswürdigkeit Icon.png Der Kriegsrat
Sehenswürdigkeit Icon.png Eisentribun-Quartier
Sehenswürdigkeit Icon.png Militärgefängnis der Zitadelle
Kanton Factorium
Wegmarke Icon.pngJa Wegmarke Factorium
Sehenswürdigkeit Icon.png Durmand-Skriptorium
Sehenswürdigkeit Icon.png Taverne "Zur gezackten Klinge"
Panorama Kanton Factorium
Kriegswagen-Vorbereitungsdeck
Ligacus Aquilo
Wegmarke Icon.pngJa Wegmarke Ligacus Aquilo
Wegmarke Icon.pngJa Wegmarke Verwunschenes Nolani
Ligacus Notos
Panorama Ligacus Notos
Prätorenquartier
Ruinen der Nolani-Akademie
Ruinen von Rin
Wegmarke Icon.pngJa Wegmarke Ruinen von Rin
Sehenswürdigkeit Icon.png Verlassene Höhlen (Zutritt verboten)
Panorama Ruinen von Rin
Rümplers Schrottplatz
Verwunschenes Nolani

Tiergefährten[Bearbeiten]

Junger Peitschenschwanz-Verschlinger
Ligacus Notos
Junger Geißelschwanz-Verschlinger
Ruinen von Rin

Galerie[Bearbeiten]

Screenshots
Ladebildschirme
Konzeptkunst

Anmerkungen[Bearbeiten]

  • Obwohl die Stadt mehrere Ebenen hat, wechselt nicht die Weltkartenansicht beim Wechseln der Ebenen.
  • Das Reliquiar war eine Instanz, welche zu Halloween 2013 betretbar war.
  • Alte Trailer und Konzeptgrafiken legen nahe, dass die Stadt einst noch größer geplant war.
  • Im Spiel und auch in vielen offiziellen Dokumenten von ArenaNet ist davon die Rede, dass die Zitadelle auf den Ruinen von Rin errichtet wurde. Tatsächlich sind die Ruinen der alten Stadt aber weitestgehend unberührt. Zutreffend wäre eher „hoch über den Ruinen von Rin“.