Ebonfalke-Festung

Aus Guild Wars 2 Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fehlende Informationen: Geschichte ab GW2



Ebonfalke ist die letzte verbleibende Bastion des Königreichs von Ascalon. Sie befindet sich am Fuße der Flammenkamm-Berge in den Feldern der Verwüstung und ist somit sehr abgelegen. Die Ebon-Vorhut wacht über den Ort und bot in den vergangenen Jahren Schutz vor den Charr und anderen Bedrohungen. Seit den neuesten Entwicklungen um das Ebonfalke-Abkommen hat die Bevölkerung mit erhöhter Aktivität der Separatisten zu kämpfen. Königin Jennah hat daher die Gefallenen Engel, eine Suborganisation der Seraph-Wache in der Stadt stationiert, um den Bewohnern zu helfen.

Die Festung ist kreisförmig in den Berghang gebaut und besitzt mehrere Verteidigungsringe. Um die Festung herum ragt eine gigantische Mauer aus massivem Stein, zwei Tore führen im Norden und im Südosten aus der Stadt heraus. Im äußersten Ring der Stadt befinden sich das Asura-Portal nach Götterfels, sowie der Kestrel-Markt, auf dem, seit Inbetriebnahme des Portals, allerlei exotische Waren feilgeboten werden. Im mittleren Ring hat sich das Handwerksviertel entwickelt. Auch das Gefängnis der Stadt befindet sich hier. Im inneren Ring verlaufen gewöhnliche Straßen mit Wohnhäusern an beiden Seiten. Ganz im Zentrum befindet sich das Herz des Falken, ein Gedenkplatz für die Götter und die ascalonischen Vorfahren.

Im Südwesten, außerhalb der Ringe, befinden sich der Ausbildungsplatz der Ebon-Vorhut, sowie eine Geheimbasis des Orden der Gerüchte. Der Orden macht sich die Höhlensysteme zunutze um auch Charr-Mitglieder unerkannt in der Stadt einsetzen zu können. Im Süden der Stadt befinden sich die Festung der Gefallenen Engel, sowie ein großer Bauernhof, welcher die Siedlung mit Nahrung versorgt. Im Südosten haben sich die Edelleute zurückgezogen. Auch eine Schänke, sowie das Verteidigerfeld befinden sich hier. Verlässt man die Stadt im Südosten aus dem Ausfalltor, gelangt man zur Schwarzflügel-Ausgrabung.

Ebonfalke besitzt ein Asura-Portal, welches mit Götterfels verbunden ist. Es wurde um 1319 n.E. von den Asura errichtet. 1320 n.E. erwachte Kralkatorrik, seine Flugbahn befand sich direkt neben Ebonfalke und erstreckt sich dann in nördlicher Richtung. Der von ihm erzeugte Drachenbrand tötete einen Großteil der Charr-Angreifer, und verdarb eine Menge an anderen Kreaturen, darunter Oger und Hyänen, die einen Angriff auf die Festung starteten, der von den Seraphen und der Ebon-Vorhut nur unter sehr großen Verlusten und der Hilfe von Logan Thackeray zurückgeschlagen werden konnte.

Geschichte[Bearbeiten]

Gründung[Bearbeiten]

Ebonfalke wurde 1080 n.E. von Gwen Thackeray und der Ebon-Vorhut gegründet, nachdem diese von König Adelbern den Auftrag bekamen, die südliche Grenze des Königreichs zur Kristallwüste zu sichern. Einst befand sich an dieser Stelle nur eine kleine Bergfestung, welche von Arbeitern errichtet wurde, die im hiesigen Steinbruch arbeiteten. Als die Ebon-Vorhut die Festung erreichte, nutzte sie diese um sich vor den angreifenden Charr zu schützen. Die Trupps der Charr hatten die Karawane zuvor bereits mehrfach angegriffen und viele Verluste gefordert. Mit der Festung als neue Verteidigungsmöglichkeit und mit etwas taktischem Geschick, gelang es Gwen und der Vorhut die Charr zurückzuschlagen. Die Menschen beschlossen daraufhin die Festung weiter auszubauen und von nun an als sichere Bastion gegen die Charr zu besiedeln.

Als 1090 n.E. das Feindfeuer große Teile Ascalons verfluchte, war Ebonfalke gerade so außerhalb des Wirkungsradius gelegen. Nun war die Festung das letzte Überbleibsel des einst so stolzen Königreichs, was dementsprechend auch die Aufmerksamkeit der Charr in den folgenden Jahren auf die Stadt lenkte. Über die nächsten zwei Jahrhunderte befand sich die Festung in einem durchgehenden Belagerungszustand durch die Charr, welche von Norden her die Tore stürmen wollten.

Schauplätze[Bearbeiten]

Aufgaben
Aufgabe 30 Helft den Einwohnern von Ebonfalke
Aufgabe 31 Helft Kommandeur Varalyn und der Ebon-Vorhut
Wegmarken
Wegmarke Icon.pngJa Wegmarke Die Falkentore – 211
Wegmarke Icon.pngJa Wegmarke Festung der gefallenen Engel – 337
Wegmarke umkämpft Icon.pngJa Wegmarke Kestrel – 1085
Sehenswürdigkeiten
Sehenswürdigkeit Icon.png Ausfalltor198
Sehenswürdigkeit Icon.png Das Herz des Falken1051
Sehenswürdigkeit Icon.png Die Falkentore197
Sehenswürdigkeit Icon.png Kestrel-Markt1077
Sehenswürdigkeit Icon.png Verteidigerfeld1078
Heldenherausforderungen
Heldenpunkt Icon.png Gefallener Engel Gretel
Heldenpunkt Icon.png Gwens Grab
Panoramen
Panorama Ebonfalke-Festung - (Der Aufstieg beginnt beim Bauernhof im Südwesten. Im Moa-Gehege kann man an der Wand hochspringen und dem Weg bis zum Panorama folgen.)
Landmarken
Landmarke Icon.png Festung der Gefallenen Engel
Asura-Portale
Asura-Portal Icon.png Rurikstadt

Events[Bearbeiten]

Event Besiegen Icon.png [Gruppen-Event] 30 Bezwingt den entflohenen Separatisten-Anführer
Event Angriff Icon.png 30 Verjagt die Separatisten vom Kestrel-Markt
Event Unterstützung Icon.png 31 Scheucht die Tiere zurück in ihre Gehege
Event Objekt Icon.png 31 Verhindert, dass die Skritt die Ausrüstung der Vorhut stehlen
Event Sammeln Icon.png 31 Bringt die gestohlenen Helme zu Leutnant Davel

NSC[Bearbeiten]

Verbündete[Bearbeiten]

Dienstleister
Berufe
Ebon-Vorhut
Gefallene Engel
Seraph-Wache
Orden der Gerüchte
Die Wachsamen
Abtei Durmand
Priester
Bewohner
Asura
Separatisten
Piraten
Golems
Huftiere
Moas
Hunde
Raubkatzen
Katzen
Kleintiere

Gegner[Bearbeiten]

Separatisten
Skritt
Ebon-Vorhut
Vögel

Objekte[Bearbeiten]

Handwerksstationen
Die Gründung

Ressourcen[Bearbeiten]

Sammeln
Sammelknoten Pflanze.png Junge Kräuter
Sammelknoten Pflanze.png Wurzelgemüse
Sammelknoten Pflanze.png Zwiebeln

Dialog[Bearbeiten]

Portal-Wart Stebben: Der Matrixkondensator scheint sich verstellt zu haben.
Portal-Assistent Feddr: (murmelt) und wenn ich die Verzögerung des Matrixkondensators ...
Portal-Assistent Feddr: Für die Wissenschaft!

Portal-Assistent Feddr: Portal-Wart! Da ist eine Welle im Portal! Es beginnt sich aufzulösen!
Portal-Wart Stebben: Hmm...
Portal-Wart Stebben: Ah! Die Portal-Fixatorprojektion wurde umgekehrt!
Portal-Wart Stebben: Und wieder einen Fall gelöst!

Elwin Fairchild: Habt Ihr einen Moment Zeit?
Elwin Fairchild: Wisst Ihr, was das Beste an diesem Vertrag ist?
Bürgerin: Die Charr werden uns nicht mehr umbringen?
Elwin Fairchild: Auch. Und wir sind nicht mehr auf Götterfels angewiesen, wenn wir etwas brauchen.
Bürgerin: Wir befreien uns aus dem Würgegriff der Königin und bestimmen unser Leben selbst.
Elwin Fairchild: (niest)
Elwin Fairchild: Worauf wartet Ihr?

Elwin Fairchild: He, habt Ihr mich vermisst?
Elwin Fairchild: (lacht)
Elwin Fairchild: Warum die Charr einem Waffenstillstand zugestimmt haben?
Bürger: Die wussten, sie konnten uns nie schlagen.
Elwin Fairchild: Schön wär's. Sie haben einen Bürgerkrieg und können sich keine zweite Front leisten.
Bürger: Dann sollten wir unseren Vorteil suchen und nicht verhandeln.

Schankwirt: Ich mag diesen Vertrag nicht. Kein bisschen.
Schankmaid: Seht's mal so: im Frieden ist besser Geschäfte machen.
Schankwirt: Hrmmpf. Ich bediene keine Charr, darauf könnt Ihr Gift nehmen.
Schankmaid: Werdet Ihr wohl müssen. Und ihr Gold hat die gleiche Farbe wie unseres.
Schankwirt: Also, die Haare könnt Ihr wegmachen.

Bürger: Ein starkes Ebonfalker Bier zieh ich wässriger Götterfelsplörre vor.
Schankmaid: Ihr schmeckt einen Unterschied?
Bürger: Der Boden ist wichtig. Wir haben hier guten Boden.
Bürger: Das ist es, wofür wir kämpfen, nicht wahr? Das ist unser Boden. Unser Land. Unser Bier!

Bürger: 250 Jahre, mehr oder weniger. 250 Jahre!
Schankmaid: Das schon wieder.
Bürger: Diese Mauern halten den Charr seit 1080 stand. Warum geben wir jetzt auf?
Schankmaid: Schluss für heute. Schlaft Euren Rausch aus.

Arbeiterin (lacht)
Arbeiter: Ihr verschüttet ja Euer Bier! Ich schlag Euch zu Boden, dann könnt Ihrs auflecken!

JoAnna: Ich fasse es nicht!

Markal: (summt)

Markal: (niest)

Markal: (lacht)

Gefängniswache: Das ist das letzte Mal, dass ich auf Euch höre.

Gefängniswache: (lacht)

Soldat der Gefallenen Engel: Da wären wir.

Soldat der Gefallenen Engel: Geht da lang!

Arbeiterin: Sehr faszinierend ...

Arbeiterin: Wenn wir die sympathische Resonanz erhöhen, könnten wir vielleicht die Leistung steigern.

Bürgerlicher: Geld für einen Armen?

Bürgerlicher: (rülpst)

Bürgerlicher: (Buhrufe)

Separatisten-Schützin: Da ist der Feind.

Propaganda
→ Siehe bei „Separatisten-Sympathisant
→ Siehe bei „Separatisten-Sympathisantin

Zufällig
→ Siehe bei „Götterfels/Zufällige Dialoge

Galerie[Bearbeiten]

Screenshots

Anmerkungen[Bearbeiten]

Trivia[Bearbeiten]